Schokoladentafeln der Marken Ritter Sport und Milka liegen neben einem Maßstab auf einem Tisch.
Foto: dpa/Alexander Blum

KarlsruheRitter Sport präsentiert sich seit langem als Schokoladenquadrat. Die Form genießt sogar Markenschutz, seit Jahrzehnten wirbt der Schokoladenhersteller mit dem Slogan „Quadratisch. Praktisch. Gut“. Die Alfred Ritter GmbH & Co. KG in Waldenbuch bei Stuttgart hat sich die charakteristische Verpackung in den 1990er Jahren als Marke schützen lassen. Dagegen hat Milka geklagt. Am Donnerstag verkündete der Bundesgerichtshof sein Urteil: Nur Ritter Sport darf quadratisch sein. Die Klage von Milka wurde damit abgewiesen.

Die Begründung des Richters: Eine Marke könne immer dann keinen Schutz beanspruchen, wenn sie ausschließlich aus einer Form bestehe, „die der Ware einen wesentlichen Wert verleiht“. Das sei bei Ritter Sport nicht der Fall. Der Verbraucher sehe die Verpackung zwar „als Hinweis auf die Herkunft der Schokolade“ und verbinde damit Qualitätserwartungen. Die Form habe aber „keinen künstlerischen Wert“ und führe auch nicht zu Preisunterschieden.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.