Der Wiener Prater.
Foto: imago images/Alex Hadala

BerlinIm Laufe des Mittwochs wird die deutsche Bundesregierung wohl eine Reisewarnung für Österreichs Hauptstadt Wien verhängen. Das meldet die österreichische Zeitung Standard, die sich auf deutsche Regierungskreise beruft. Die Fälle der an Covid-19 erkrankten Menschen im Nachbarland nehmen rasant zu. 

„Seit dem 5. September liegen deutlich mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner vor, daher sehen wir uns zum Handeln gezwungen“, wurde der Zeitung mitgeteilt. Die letztendliche Entscheidung, ob Wien zum Risikogebiet erklärt wird, treffen das Auswärtige Amt, die Ressorts für Inneres und Gesundheit sowie das Robert-Koch-Institut in Berlin.

Die Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland wird nur denjenigen Personen gestattet, die einen negativen Corona-Test vorlegen können. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Wer die Gesundheitsbestätigung nicht vorzeigen kann, muss sich verpflichtend für zwei Wochen in Quarantäne begeben.