Berlin - Die Faxgeräte im Bundestag werden zur kommenden Legislaturperiode abgeschafft. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Ältestenrat des Parlaments, teilte der Linken-Politiker Jan Korte auf Twitter mit. Auch die Saarbrücker Zeitung berichtete. „Ende letzten Jahres antwortete die Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion, dass insgesamt noch 900 im regierungsamtlichen Einsatz seien“, heißt es dort über die Geräte.

Demnach wurden sie laut Innenministerium vor allem dafür benutzt, um geheime Dokumente - sogenannte Verschlusssachen - zu versenden. Die meisten Faxgeräte habe das Auswärtige Amt gehabt (200), gefolgt vom Arbeitsministerium (135) und dem  Finanzministerium (130).