Beelitz - Nach dem Ausbruch eines Waldbrandes bei Beelitz (Landkreis Potsdam-Mittelmark) am Sonntag drohen nach Angaben von Bürgermeister Bernhard Knuth Evakuierungen. „Das Feuer steht etwa 1 bis 1,5 Kilometer vor der Grenze der Stadt“, sagte Knuth auf Anfrage. Das Feuer sei durch aufkommende Winde außer Kontrolle geraten. Genaue Informationen zur Schadengröße lägen noch nicht vor.

Im Rathaus sei jetzt der Krisenstab eingerichtet worden, sagte der Bürgermeister. Einwohnerlisten werden zusammengestellt. Auf der derzeit laufenden Landesgartenschau sind den Angaben nach sofort alle Veranstaltungen abgesagt worden. „Wir hoffen, dass es am Abend wie angekündigt regnet“, sagte Knuth.

Nach Angaben der Regionalstelle der Feuerwehr Brandenburg/Havel sind 35 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr vor Ort, um das Feuer zu löschen. Im gleichen Landkreis liegt Treuenbrietzen, wo seit Freitag mehrere hundert Feuerwehrleute gegen einen Waldbrand kämpfen.