Beschlagnahmte Pakete mit Rauschgift (Symbol). 
Foto: dpa/ Ralf Hirschberger

BerlinZwei Brüder sind in Friedenau wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen worden. Zivilfahnder stellten am Samstagmittag im Keller der beiden einen starken Cannabisgeruch fest, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Bei einer richterlichen angeordneten Durchsuchung der Wohnung und des Kellers in der Bennigsenstraße hätten die Ermittler dann etwa ein Kilogramm Cannabis, Testosterontabletten, mehrere Ampullen des Schmerzmittels Tilidin, mehr als 100 kleine Gefäße mit Kokain sowie Geld und mehrere Mobiltelefone beschlagnahmt.

Die Festgenommenen im Alter von 20 und 22 Jahren waren der Polizei den Angaben zufolge bereits bekannt und wurden dem Landeskriminalamt übergeben.