Köln - Der Cartoonist Martin Perscheid ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Das gaben der Lappan-Verlag und die Caricatura-Galerie Kassel am Donnerstag im Namen der Familie bekannt. Er habe nach langer Krankheit in der Nacht zum 31. Juli den Kampf gegen den Krebs verloren.

„Dieser Verlust ist dramatisch. Wir verlieren mit Martin Perscheid nicht nur einen der besten und populärsten Zeichner der Komischen Kunst, sondern auch ein Vorbild und einen Wegbegleiter – und einen Freund“, sagte Martin Sonntag, Leiter der Caricatura-Galerie. 

Unter dem Titel „Perscheids Abgründe“ habe er 4300 Cartoons geschaffen und sei zu einem der bedeutendsten Cartoonisten unserer Zeit geworden, hieß es in der Mitteilung. Martin Perscheid lebte und arbeitete bis zu seinem Tod in Wesseling bei Köln.