Berlin - Die Berliner CDU-Fraktion hat die Absage des Bezirksamts Mitte von Open-Air-Veranstaltungen am Plötzensee in Berlin-Wedding scharf kritisiert. In einer Pressemitteilung der CDU-Fraktion werden die Grünen als „Spaßbremser“ bezeichnet. „Wie die Grünen im Bezirksamt Mitte Berlins pandemiegebeutelte Clubszene verschaukeln, ist ärgerlich.“, teilt der medienpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Christian Goiny, mit.

Und weiter: „Mehrwöchige Theater-Aufführungen im Strandbad Plötzensee werden von ihnen erlaubt, eine Open-Air-Veranstaltung der Clubkommission nur wenige Stunden vor Eröffnung kurzfristig abgesagt, verbunden mit saftigen Strafandrohungen. Das ist ein beispiellos schlechter Stil und nicht nachvollziehbar.“ Am Sonntag sollte am Berliner Plötzensee die Veranstaltung Tropicalia by Pornceptual stattfinden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.