Zum genauen Tathergang hält sich die Polizei momentan noch bedeckt.
Foto: 
Robert Michael/dpa-Zentralbild

CelleIm niedersächsischen Celle endete ein versuchter Raubüberfall auf einen Juwelier für den mutmaßlichen Täter tödlich. Laut des Portals Celleheute.de soll der Ladeninhaber des Schmuckgeschäftes den Räuber erschossen haben. Dessen Komplize wurde ebenso getroffen und schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Juwelier blieb unverletzt.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge betraten die bewaffneten Täter gegen 15.50 Uhr das Juweliergeschäft in der Neuen Straße. Als sie die Tat begehen wollten, soll das Inhaberehepaar in den Geschäftsräumen anwesend gewesen sein.

Zu den Hintergründen sowie zur Identität der beiden Täter will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nichts preisgeben.