NeubrandenburgZwei Champagner-Diebe sind in Mecklenburg-Vorpommern mit einer großen Menge an Flaschen gestellt worden. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, wurden die 19 und 21 Jahre alten Männer am Dienstagabend in einem Supermarkt an der B104 festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft beantragte demnach Haftbefehle gegen die Tatverdächtigen wegen bandenmäßigen Diebstahls. Ein Ladendetektiv hatte die Personen im Laden beobachtet, hieß es. In ihrem Rucksack wurden zehn Flaschen Champagner und ein Plüschtier aus dem Markt im Wert von mehreren Hundert Euro gefunden.

Bereits im November war in einem anderen Supermarkt in Neubrandenburg ein 16-Jähriger mit zwölf Flaschen im Rucksack gefasst worden. Die Diebstahlsicherungsanlage verriet den Jugendlichen beim Verlassen des Marktes, obwohl er einige Flaschen mit Silberpapier präpariert hatte.