St. Petersburg - Borussia Dortmund hat sich in der Champions League den Gruppensieg gesichert. Ein 2:1 (0:1) bei Zenit St. Petersburg genügte dem deutschen Fußball-Vizemeister am Dienstag, um vor Lazio Rom zu bleiben und somit potenziell einen einfacheren Achtelfinalgegner zugelost zu bekommen.

Lukasz Piszczek (68.) und Ex-Zenit-Profi Axel Witsel (78.) trafen für den stark ersatzgeschwächten BVB, der den Sprung in die K.o.-Runde bereits in der vergangenen Woche vorzeitig geschafft hatte. Sebastian Driussi (16.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht. Für Schlusslicht Zenit bestand keine Chance mehr auf den dritten Platz, der in die Europa League führt.