Die Polizei nahm den Mitbewohner des toten Rentners fest (Symbolbild).
Foto: imago images/Arnulf Hettrich

BerlinEin Mann ist in Charlottenburg von Unbekannten lebensgefährlich verletzt worden. Der 42-Jährige erschien am Samstagmorgen mit einer stark blutenden Bauchverletzung in einem Lokal am Adenauer Platz und brach dort zusammen, wie die Polizei mitteilte. 

Zuvor soll er sich in der Nähe mit einer Menschengruppe gestritten haben. Er kam zur Notoperation in ein Krankenhaus. Seine Kontrahenten sollen in Richtung Kurfürstendamm geflüchtet sein. Der genaue Hergang war nach Polizeiangaben zunächst unklar.