Berlin - Einsatzkräfte der Polizei haben in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag zwei Personen in Charlottenburg festgenommen. Die Frau und der Mann stehen im Verdacht, zwei Wohnhäuser mit Schriftzügen beschmiert zu haben. Die Polizei sagte der Berliner Zeitung, ein Wohnhaus sei mit dem folgenden Schriftzug besprüht worden: „Corona is the virus, capitalism the crisis -Demo 23.01 Carl-von-Ossietzky-Straße“. An einem weiteren Wohnhaus fanden Beamte demnach ein Anarchie-Zeichen sowie den Schriftzug „Corona the virus, capital the crisis“ vor.

Ein Zeuge soll kurz nach ein Uhr die Polizei informiert haben, weil Unbekannte mit Spraydosen die Fassade eines Wohnhauses beschmiert hätten. In der Schillerstraße entdeckten die Polizisten den 19-Jährigen sowie seine 23-jährige Begleiterin und fanden bei ihnen insgesamt fünf Spraydosen in unterschiedlichen Farben. Bei der Absuche nach möglichen Sachbeschädigungen entdeckten die Einsatzkräfte die Schriftzüge an den Hauswänden.

Beide Tatverdächtigen konnten nach einer Feststellung ihrer Personalien weitergehen, ihre Spraydosen wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen führt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts.