Circus Krone: Älteste Elefantendame gestorben

Mala wurde 55 Jahre alt. Tierschützer kritisieren den Zirkus immer wieder wegen seiner Elefantenhaltung.

Die afrikanische Elefantenkuh Mala (ganz links, Archivbild)
Die afrikanische Elefantenkuh Mala (ganz links, Archivbild)dpa/Felix Hörhager

München-Die älteste Elefantendame des Circus Krone ist tot. Die 55-jährige Mala sei in einer spanischen Tierresidenz an Altersschwäche gestorben, sagte Zirkuschef Martin Lacey jr.. Der Zirkus steht wegen seiner Elefantenhaltung immer wieder in der Kritik.

2019 war Mala mit jüngeren Krone-Elefanten als Begleiterinnen in die Provinz Sevilla gebracht worden. Seit vergangenem Freitag war sie nicht mehr aufgestanden und habe zuletzt auch nicht mehr gefressen, so Lacey.

Die Elefanten sind das Krone-Wappentier, der Zirkus besitzt noch vier von ihnen. Tierschützer kritisieren ihn immer wieder wegen seiner Elefantenhaltung. Langfristig will der Zirkus auf seinem Gestüt im oberbayerischen Weßling am Ammersee eigenen Angaben zufolge einen Ruhesitz für Elefanten einrichten.