HannoverDer Vorstandschef des Autozulieferers Continental, Elmar Degenhart, legt sein Amt vorzeitig nieder. Wie der Dax-Konzern aus Hannover am Donnerstag überraschend mitteilte, informierte der 61-Jährige den Aufsichtsrat über seinen Entschluss. Demnach gibt Degenhart das Mandat an der Unternehmensspitze „aus Gründen unmittelbar notwendiger, gesundheitlicher Vorsorge“ Ende November auf.

„Er hat den Aufsichtsrat gebeten, der vorzeitigen Aufhebung seines noch bis zum 11. August 2024 laufenden Mandats und Dienstvertrags zuzustimmen“, hieß es am Donnerstag in einer Konzernmitteilung. Der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Reitzle habe angekündigt, in dem Kontrollgremium kurzfristig über die Nachfolge zu entscheiden.

Der promovierte Ingenieur Elmar Degenhart war seit dem 12. August 2009 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, wie Continental mitteilte.