In dieser Unterkunft für Saisonarbeiter eines Gemüsehofes im bayerischen Mamming infizierten sich nach offiziellen Angaben mindestens 232 Menschen mit Corona. 
Foto: AP Photo/Matthias Schrader)

MammingIm Zusammenhang mit einem massiven Corona-Ausbruch auf einem Gemüsehof im niederbayerischen Mamming wurden jetzt in einem zweiten Betrieb der Gemeinde weitere 27 Corona-Infizierte ermittelt. Das teilte das Landratsamt Dingolfing-Landau am späten Sonnabend mit. Die Infizierten und ihre Kontaktpersonen seien „umgehend isoliert“ worden.

Der zuständige Landrat Werner Bumeder sagte: „Aufgrund der räumlichen Nähe der beiden Mamminger Betriebe gab es offenbar Kontakte zwischen den Saisonarbeitskräften, die zu einer Übertragung des Virus geführt haben.“ In dem neu betroffenen Betrieb arbeiten demnach etwa 600 Menschen.

Bei dem vorherigen Ausbruch auf einem anderen Gemüsehof in Mamming hatten sich mit Stand Freitagabend 232 Erntehelfer mit dem Coronavirus infiziert. Seit Donnerstag werden alle Saisonarbeitskräfte im Landkreis getestet.