BerlinDie Corona-Demo von Mittwoch in unmittelbarer Nähe zum Reichstag sorgt weiter für Aufsehen. In einem Bericht der 35. Einsatzhundertschaft sind Details über Angriffe durch Demonstranten auf die Polizeikräfte aufgelistet. Darüber berichtet der Tagesspiegel. Demnach wird in dem polizeiinternen Papier auch von einem Angriff mit einem Klavier auf die Einsatzkräfte berichtet.

Der Tagesspiegel zitiert daraus wie folgt: „Als ein Beispiel des erheblichen Widerstands sei erwähnt, dass um 13.15 Uhr ein mobiles Klavier durch mehrere Personen mit vereinten Kräften in die Polizeikette hineingeschoben wurde, um diese zu durchbrechen.“

In dem Einsatzbericht heißt es weiter: „Nur durch den Einsatz von zwei Zügen und erheblichen Zwangseinsatz konnte das Klavier nebst einer männlichen Person aus der Personengruppe herausgezogen werden. Die Festnahme der Person erfolgte sodann durch Kräfte der 12. Einsatzhundertschaft.“