BerlinIn Berlin sind zum Montag 646 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Das geht aus dem Lagebericht der Senatsgesundheitsverwaltung hervor. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 94.453 Fälle registriert.

Gestorben sind seitdem 1172 Menschen, bei denen eine Infektion festgestellt worden war. Damit sind im Vergleich zum Vortag 23 neue Todesfälle hinzugekommen, wie der Lagebericht zeigt. Als genesen gelten insgesamt 73.919 Menschen – 1050 mehr als am Vortag.

Die Corona-Warnampel zeigt weiter zweimal Rot. Die Auslastung der Berliner Intensivbetten mit Covid-19-Patienten liegt demnach bei 32,7 Prozent – als kritischer Wert gelten bereits 25 Prozent. Auch die Zahl der Ansteckungen innerhalb einer Woche bleibt auf Rot. Sie liegt bei 173,5 Fällen pro 100.000 Einwohner. Als Grenzwert gilt 50.