BerlinIn der Stadt sind am Sonntag 432 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. An Sonntagen sind die erfassten Fallzahlen in der Regel niedriger, weil nicht alle Gesundheitsämter am Wochenende ihre Daten melden und auch weniger getestet wird. 

Weitere vier Menschen sind seit dem Lagebericht vom Samstag an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit stieg die Zahl der Toten seit Beginn der Pandemie auf 363, hieß es im neuen Bericht der Gesundheitsbehörde.

Intensivbetten zu 22 Prozent ausgelastet

274 Covid-19-Patienten werden auf Intensivstationen versorgt, das entspricht einer Auslastung der dortigen Betten von 22 Prozent. Bei der kritischen Marke von 25 Prozent würde diese Ampel von nun Gelb auf Rot wechseln. Der 7-Tages-Inzidenz liegt bei 209,1. Dieser Wert bildet die Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen ab.

Als Grenzwert für die Berliner Corona-Ampel gelten 50 Fälle auf 100.000 Einwohner. Die Ampel steht bei diesem Kriterium schon lange auf Rot. Der sogenannte R-Wert stieg auf 1,25, liegt aber weiter im grünen Bereich. Mit dem Wert wird angezeigt, wie viele Menschen durchschnittlich von einem Erkrankten infiziert werden.