Berlin - Die Corona-Inzidenz ist in Berlin weiter gestiegen. Der Wert für die Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen lag am Freitagmorgen bei 180. Das meldete das Robert-Koch-Institut. Am Donnerstag betrug der Wert noch 165,6, am Mittwoch 157,4. Am Freitag vor einer Woche waren es erst 137,9.

Auch die Zahl der Neuinfektionen zwischen Donnerstag und Freitag ist laut den RKI-Daten mit 1560 weiter gewachsen. Seit Beginn der Pandemie haben sich damit berlinweit 229.370 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert. Zehn weitere Menschen sind an oder mit dem Virus gestorben. Die Zahl der Toten in Berlin im Zusammenhang mit Covid-19 seit Beginn der Pandemie liegt damit bei 3729.