Berlin - Das Coronavirus breitet sich in Berlin wieder etwas schneller aus. In den vergangenen sieben Tagen steckten sich in der Stadt 72 von 100.000 Menschen an, wie der Berliner Senat am Donnerstag in seinem Lagebericht mitteilte. Am Vortag war die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz noch leicht auf 67,3 gesunken. Am Donnerstag vor einer Woche hatte der Inzidenz-Wert bei 69,2 gelegen.

Auf den Intensivstationen ist die Situation nach den Daten des Senats noch entspannt. Die Belegung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten gab das Land am Donnerstag mit 4,5 Prozent an. Am Dienstag lag dieser Wert noch bei 5,3.

Stadtweit am stärksten breitet sich das Coronavirus derzeit in Reinickendorf und Neukölln aus. Dort liegt die Sieben-Tage-Inzidenz jeweils knapp unter 100. Den geringsten Wert meldet Steglitz-Zehlendorf mit 41,6. Bundesweit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz jetzt bei 66.