Berlin - Die Corona-Lage entspannt sich in Berlin auch am Donnerstag weiter. Am Morgen meldete das Robert-Koch-Institut auf seinem Dashboard 31,4 Infizierte je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Der Inzidenzwert lag am gestrigen Mittwoch bei 33.

Weitere 192 Menschen infizierten sich mit dem Coronavirus, sodass die Zahl der Infizierten in Berlin insgesamt bei 178.748 Menschen lag. Zwei Menschen starben seit dem Vortag an den Folgen von Covid-19, die Zahl der Toten liegt damit bei 3499.

Auch deutschlandweit verbessert sich die Corona-Lage: Die Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 4640 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 6313 Ansteckungen gelegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Donnerstagmorgen mit bundesweit 34,1 an (Vortag: 36,8; Vorwoche: 41).