Zach Lee, ein Achtklässler an der Guntown Middle School, desinfiziert einen Schreibtisch.
Foto: AP/dpa/Adam Robison/The Northeast Mississippi Daily Journal

WashingtonIn den USA wurden allein in den beiden letzten Juli-Wochen 97.078 Kinder positiv auf das Coronavirus getestet. Das geht aus einer Studie der American Academy of Pediatrics und der Children's Hospital Association hervor. Laut den Forschern gibt es insgesamt rund 339.000 Corona-Fälle bei Kindern in den USA (8,8 Prozent aller Fälle). Das entspricht 447 Corona-Fällen pro 100.000 Kindern.

Die Sterblichkeitsrate bei Kindern in den USA aufgrund einer Corona-Erkrankung liegt laut der Studie bei bis zu 0,8 Prozent. 20 Bundesstaaten meldeten jedoch überhaupt keine Sterbefälle in dieser Altersgruppe.

Als erstes Land weltweit haben die USA am Sonntag die Fünf-Millionen-Marke bei den registrierten Infektionen überschritten. Das geht aus Daten der Johns Hopkins University hervor. Mehr als 162.000 Menschen starben demnach an den Folgen einer Corona-Infektion. 

Zuletzt war die Zahl der Neuinfektionen in den USA, vor allem in Bundesstaaten im Süden und im Westen des Landes, wieder stark angestiegen. Die Schwelle von vier Millionen bekannten Infektionen war erst vor zweieinhalb Wochen überschritten worden.