Berlin - Die Corona-Zahlen in Berlin sind am Freitag weiter im einstelligen Bereich. Bei 7,1 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen blieb die Inzidenz vergleichsweise niedrig, wie aus den Angaben des Robert-Koch-Instituts hervorgeht. Am Donnerstag lag der Wert bei 6,5. Vor einer Woche hatte die Sieben-Tage-Inzidenz zum ersten Mal seit langem unter 10 gelegen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.