RomIn Italien sind in den vergangenen 24 Stunden 39.811 neue Coronavirus-Infektionen registriert worden. Das teilte das Gesundheitsministerium am Sonnabend mit. Dies ist die höchste tägliche Zahl des Landes, die es je gegeben hat. Am Freitag waren noch 37.809 Neuinfektionen registriert worden. Das Ministerium meldete außerdem 425 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus, verglichen mit 446 am Tag zuvor. Insgesamt 41.063 Menschen in Italien sind mittlerweile an dem Virus gestorben.

Seit Beginn der Pandemie hat Italien 902.490 Coronavirus-Infektionen registriert. Die nördliche Region der Lombardei blieb das am stärksten betroffene Gebiet und meldete am Sonnabend 11.489 neue Fälle gegenüber 9934 am Freitag.