KemptenIn mehreren Bundesländern hat es am Sonnabend kleinere Demonstrationen gegen die Corona-Politik der Bundes- und Landesregierungen gegeben. Im bayerischen Kempten wurden dabei 112 Platzverweise ausgesprochen, wie die Polizei mitteilte. Zu der Veranstaltung, die auf 200 Teilnehmer begrenzt war, hatten sich demnach deutlich mehr Menschen eingefunden als erlaubt. Zudem erstatteten die Beamten in 14 Fällen Anzeige, weil Menschen keinen Mund-Nasen-Schutz trugen.

In Eberswalde in Brandenburg demonstrierten nach Angaben der Polizei etwa 50 bis 60 Menschen gegen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie. In Gera in Thüringen gingen Behördenangaben zufolge rund 170 Menschen auf die Straße.

Unter anderem in Freiburg, Weil am Rhein und Cottbus waren ähnliche Demonstrationen vorab verboten worden. In Leipzig hatte sich die Polizei trotz eines Verbots auf einen Polizeieinsatz eingestellt. Dort demonstrierten demnach nur wenige Menschen. Für Sonntag wurden unter anderem in Berlin und Stuttgart sogenannte Schweigemärsche angemeldet.