Berlin - Gute Nachrichten für die, die jetzt noch einen Urlaub auf Mallorca,  an der spanischen Küste oder auf den Kanarischen Inseln planen. Ganz Spanien und die portugiesische Hauptstadt Lissabon sind ab Sonntag keine Risikogebiete mehr. Das teilt das Robert-Koch-Institut aktuell auf seiner Seite mit. Seit dem 1. August unterteilt das RKI nur noch zwei Arten von Risikogebieten: Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete.  

Da Spanien ab Sonntag zu keinem der beiden Gebiete gehört, entfällt damit die Quarantänepflicht, an die sich auch Kinder halten mussten. Eine Anmeldung vor der Einreise ist nicht mehr nötig. Eine Pflicht bleibt aber: Personen, die nach Deutschland einreisen und weder geimpft noch genesen sind, müssen einen negativen Corona-Test vorlegen.