Berlin - Angestellte und Selbstständige mit Kundenkontakt müssen sich ab Mittwoch zweimal wöchentlich testen lassen. Dies geht aus einem Bericht des Tagesspiegel hervor. Demnach beschloss der Berliner Senat am Sonnabend eine Verschärfung der bereits geltenden Regelung, wonach sich Einzelhandelskaufleute und ihr Personal, Gastronomen und Mitarbeiter in öffentlichen Einrichtungen testen lassen müssen, sofern sie direkten Kundenkontakt haben. Seit Sonntag gilt bereits eine einmalige Testpflicht. Diese wurde nun auf zweimal wöchentlich ausgedehnt. 

Dem Bericht zufolge ist die Testpflicht nach dem Paragrafen 6a der Corona-Verordnung beispielsweise auch für Spätkauf-Betreiber und Handwerker, die zu Reparaturen ins Haus kommen, vorgesehen. Die Nachweise über die Tests müssen vier Wochen aufbewahrt werden.