Corona: Sahra Wagenknecht muss in Quarantäne und sagt Buchlesung ab

Wagenknechts Buch „Die Selbstgerechten – Mein Gegenprogramm für Gemeinsinn und Zusammenhalt“ sorgt für Diskussionen. Wegen Corona fällt jetzt eine Lesung aus.

Sahra Wagenknecht (Archivbild) hatte Kontakt zu einem Corona-Infizierten und befindet sich in häuslicher Quarantäne.  
Sahra Wagenknecht (Archivbild) hatte Kontakt zu einem Corona-Infizierten und befindet sich in häuslicher Quarantäne. dpa/Britta Pedersen

Berlin-Die Linke-Politikern Sahra Wagenknecht muss sich wegen einem Corona-Kontakt in Quarantäne begeben. Eine Lesung zu ihrem viel diskutierenten Buch „Die Selbstgerechten – Mein Gegenprogramm für Gemeinsinn und Zusammenhalt“ in Berlin fällt am Donnerstag aus. Eigentlich war am Abend eine Veranstaltung mit dem SPD-Vizevorsitzenden Kevin Kühnert geplant, die im Netz übertragen werden sollte. Zu einer möglichen Corona-Infektion Wagenknechts ist nichts bekannt.

Der Campus-Verlag teilt mit: „Aufgrund einer Risikobegegnung in der vergangenen Woche musste sich Sahra Wagenknecht in häusliche Quarantäne begeben.“ Wann und wie die Veranstaltung nachgeholt wird, will der Verlag später bekanntgeben.

Anzeige | Zum Weiterlesen scrollen