Berlin - Ab kommenden Samstag droht Chaos in Berlin. Hier gilt ab diesem Zeitpunkt eine strenge 2G-plus-Regel. Wer keinen negativen, tagesaktuellen Corona-Test hat, braucht die dritte Impfung, also den Booster, um eingelassen zu werden. Das Problem: Die Handy-Apps CovPass, Corona-Warn-App und CovPassCheck können bei der Kontrolle nicht zwischen „vollständig geimpft“ und „geboostert“ unterscheiden. Die Apps werden von Millionen von Menschen in Deutschland genutzt, um ihre Impfzertifikate verifiziert vorzuzeigen. Die App CovPassCheck ist ebenfalls frei verfügbar, sie wird genutzt, um die Echtheit der Zertifikate zu überprüfen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.