München - Die CSU-Politikerin Barbara Stamm ist als Kind von ihrem Stiefvater schwer misshandelt worden. „Wenn mein Stiefvater betrunken nach Hause kam, schlug er alles kurz und klein“, sagte die 77-jährige frühere Präsidentin des Bayerischen Landtags der Zeitschrift Bunte laut Vorabmeldung vom Mittwoch. „Immer wenn die Lehrer in der Schule merkten, dass ich vor lauter blauen Flecken nicht mehr sitzen konnte, hat mich das Jugendamt aus der Familie geholt.“

„Ich wurde im Heim wieder aufgepäppelt, aber meine Mutter hat mich immer wieder zurückgeholt – leider“, fügte Stamm an. Auch wegen ihrer eigenen Erfahrungen habe sie sich später dafür eingesetzt, Frauenhäuser zu schaffen. Das Argument, solche Einrichtungen seien auf dem Land unnötig, sei falsch. Gewalt gegen Frauen und Kinder gebe es überall.