Darmstadt - Eine 160 Kilogramm schwere Antilope ist aus einem Zirkus in Darmstadt geflohen und quer durch die Stadt gelaufen. Verkehrsteilnehmer beobachteten das Tier erstmals gegen 18.30 Uhr im Bereich des Rhönrings in der Innenstadt, wie das Polizeipräsidium Südhessen am Dienstagabend mitteilte. Später tauchte die Antilopenkuh auf Bahngleisen im Norden der Darmstadts auf – die Bundespolizei musste die Strecke vorübergehend komplett sperren. 

Die Polizei gab an, das Tier mit Unterstützung der Tiernotrettung Rhein-Neckar zu betäuben und so einzufangen. Ein Polizeisprecher berichtete später: „Das Tier ist eingefangen“. Es sollte noch am selben Abend zum Zirkus zurückgebracht werden.