Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) rät Berlinern dazu, am Wochenende, 11. und 12. Juni, nicht mit der Regionalbahn an die Ostsee zu reisen. Die Nachfrage nach Zugreisen von Berlin an die Ostseeküste sei an den Sommerwochenenden ohnehin hoch, mit dem 9-Euro-Ticket sei die Nachfrage noch höher. Nun kommen Bauarbeiten auf den Strecken hinzu.

Der Rat des VBB kommt nun überdeutlich zum Ausdruck: „Jetzt am kommenden Wochenende sollten Fahrgäste und Ausflügler besser andere Ziele in der Region erkunden, denn der Regionalverkehr wird zudem durch lange im Voraus geplante und unumgängliche Bauarbeiten noch einmal stark eingeschränkt“, heißt es in einer Mitteilung. Die Deutsche Bahn erneuert demnach zwischen den Bahnhöfen Berlin-Karow und Bernau weitere Brücken und führt in Birkenwerder Bauarbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik durch.

Zwischen Berlin und Ostsee – der eingeschränkte Zugverkehr im Überblick:

  • RE3 von Donnerstag, 9. Juni, 22 Uhr bis Sonntag, 12. Juni, 6 Uhr: Kein Zugverkehr zwischen Bernau und Berlin Hbf., Entfall der Zusatzzüge, zwischen Berlin und Bernau können die Züge der S-Bahn-Linie S2 genutzt werden, Züge halten nicht in Chorin (Ersatz mit Bussen).
  • RB24 am Freitag, 10. Juni und Samstag, 11. Juni: Kein Zugverkehr zwischen Bernau und Berlin-Lichtenberg, zwischen Berlin und Bernau können die Züge der S-Bahn-Linie S2 genutzt werden. SEV mit Bussen zwischen Berlin-Hohenschönhausen und Bernau.
  • RE5 von Samstag, 11. Juni, 21 Uhr bis Dienstag, 14. Juni, 4 Uhr sowie am 18. und 19. Juni, jeweils von 7.30 Uhr bis 20 Uhr: Kein Zugverkehr zwischen Berlin Gesundbrunnen und Oranienburg, ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Entfall der Zusatzzüge. Die Linie S1 ist ebenfalls von Baumaßnahmen betroffen und fährt nicht zwischen Birkenwerder und Oranienburg (Ersatz mit Bussen).
  • Auch auf der Linie RE7 finden am 11. und 12. Juni verschiedene Baumaßnahmen statt. Unter anderem ist der Abschnitt zwischen Borkheide und Beelitz unterbrochen (Ersatzverkehr mit Bussen).

Auch am Wochenende darauf (18. und 19. Juni) fahren die Ausflugszüge von und nach Rostock nicht, teilt der VBB mit. Ab dem Wochenende 25. und 26. Juni sind auf den Strecken nach Rostock und Stralsund wieder alle Züge für die Fahrgäste im Einsatz. Zusätzlich fährt bereits ab Sonntag, 12. Juni ein Ausflugszug der ODEG jeweils an den Sommerwochenenden morgens von Berlin nach Stralsund und nachmittags zurück.

Reisende sollten sich laut VBB-Mitteilung wegen der Einschränkungen unbedingt vor Fahrtantritt in den bekannten Fahrinfos auf www.vbb.de und https://bauinfos.deutschebahn.com/fahrplanaenderungen sowie in den Apps VBB Bus & Bahn oder DB Navigator informieren. Auf die Fahrradmitnahme sollte verzichtet werden.