Berlin - Nach einem sehr wolkigen Montag wird es in Berlin und Brandenburg freundlicher. Die Woche startet laut den Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) noch stark bewölkt, im Süden der Region ist auch Regen möglich. Die Temperaturen liegen zwischen neun und elf Grad. Aus Südwest bis Süd kommt schwacher bis mäßiger Wind.

Der Dienstag beginnt zunächst mit Nebel, dann wird es heiter bis wolkig bei Temperaturen zwischen neun und zwölf Grad. In der Nacht zu Mittwoch kann es bei minus drei Grad vielerorts Frost in Bodennähe geben. Am Mittwoch scheint überwiegend die Sonne. Erst am Abend ziehen in der Prignitz Wolken auf. Es bleibt trocken bei Temperaturen zwischen neun und elf Grad.