Los Angeles - Schauspieler Geoffrey Scott, bekannt als Nebendarsteller in der US-Fernsehserie „Der Denver-Clan“, ist Medienberichten zufolge gestorben. Wie die Magazine Variety und Hollywood Reporter unter Berufung auf die Frau Scotts berichteten, starb der Amerikaner bereits am 23. Februar im Alter von 79 Jahren an den Folgen seiner Parkinson-Erkrankung.

Von 1982 bis 1984 hatte er ab der dritten Staffel von „Der Denver-Clan“ die Rolle von Mark Jennings verkörpert, dem ersten Ehemann von Krystle Carrington (Linda Evans). Scott spielte laut Hollywood Reporter in 45 Episoden mit. Zugleich war er auch ein bekanntes Werbegesicht: Er trat als Marlboro-Man auf, aber warb auch für die Zigarettenmarke Camel oder die Männerpflege-Marke Old Spice.