BerlinNach dem Verzicht auf ihren Doktortitel kommt die SPD-Politikerin Franziska Giffey nicht zur Ruhe. Mehrere Politiker, darunter der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki. drängen weiterhin auf eine Prüfung der Arbeit. „Stellt sich heraus, dass sie getäuscht hat, bleibt ihr nur der Rücktritt“, sagte Kubicki dem „Spiegel“. Unterstützung bekommt Giffey jetzt von der Kabarettistin Desiree Nick.

„Kopf hoch Franzi!“, schreibt Nick in einem Facebook-Post und zeigt dazu Bilder, wie sie mit Giffey einen Spaziergang macht. Und weiter: „Andere shoppen ihren Doktor Titel online in Russland oder existieren nur über billiges Name Dropping, weil sie selbst nix sind.“

Der Facebook-Post von Desiree Nick. 

Giffey hingegen sei „ein politisches Talent“. Daher rät sie der Politikerin: „Screw them all und zeig den Stinkefinger.“ In jedem Fall sei Giffey für Nick „die neue Bürgermeisterin von Berlin“. Und sie fügt hinzu: „Doktor is hier scheissejal.