Preisträgerin Anne Weber.
Foto: dpa/Arne Dedert

Frankfurt am Main Der Deutsche Buchpreis für den besten deutschsprachigen Roman des Jahres geht an Anne Weber für ihr Werk „Annette, ein Heldinnenepos“. Das gab die Jury am Montagabend bekannt. 

Das Buch erzählt in Versform die Lebensgeschichte der französischen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir.

Die 55-jährige Anne Weber lebt seit 1983 in Paris. Dort studierte sie französische Literatur und Komparatistik an der Sorbonne. Sie übersetzte unter anderem auch Werke von Erich Maria Remarque und Peter Handke ins Französische.