Deutscher stirbt bei Kletterunfall in den Alpen

Ein 38-Jähriger stürzt bei einem Kletterausflug zum Schusslersprung plötzlich ab. Er erleidet tödliche Verletzungen. Sein Begleiter überlebt.

Das Pitztal
Das PitztalImago/Sammy Minkoff International

Bei einem Kletterunfall in den österreichischen Alpen ist ein 38-jähriger Deutscher ums Leben gekommen. Der Mann habe am Sonntag mit einem 34-jährigen Begleiter einen Kletterausflug zum Schusslersprung, einem Eisfall im Pitztal, gemacht, teilte die örtliche Polizei am Montag mit. Beim Abseilen seien die beiden Männer aus unbekannter Ursache abgestürzt. Dabei erlitt der 38-Jährige tödliche Verletzungen. Der 34-Jährige wurde schwer verletzt, konnte jedoch noch selbst einen Notruf absetzen.

Wegen schlechten Wetters war eine Bergung der beiden Deutschen per Hubschrauber nicht möglich. Die Bergrettung musste zu Fuß zum Unglücksort kommen. Der verletzte 34-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert.