Berlin - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg herausgegeben. Es wird vor lokalen, teils heftigen Gewittern mit Hagel und kräftigem Starkregen von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter gewarnt. Besonders gefährdet sind der Osten und Süden Berlins sowie Brandenburgs. Sturmböen sollen laut den Meteorologen bis zu 70 Stundenkilometer erreichen.

Die Lage soll bis in die Nacht zu Samstag andauern. Auch Samstagmorgen wird mit neuen Schauern und Gewittern gerechnet. Für die südlichen Berliner Bezirke gilt aktuell die Wetterwarnstufe drei. In Teilen Brandenburgs warnt der DWD vor markantem Wetter bzw. Unwettern (Stufe 2 bzw. 3). Die Gewitter sollen von Südwesten her aufziehen.

Auch am Samstag gibt es von der Uckermark bis zur Niederlausitz örtlich Potenzial für unwetterartigen Starkregen und Gewitter. Dabei soll es zwischen 22 und 25 Grad warm werden. Ab Sonntag wird nicht mehr mit Unwettern gerechnet.