In Berlin treten am Freitag, den 4.März, umfangreiche Lockerungen in Kraft. Der Senat hat die Vorgaben der letzten Bund-Länder-Runde am Dienstag umgesetzt und somit beschlossen. Es gibt kaum Abweichungen. Denn die Lage in den Krankenhäusern habe sich deutlich entspannt. Die Booster-Quote liege in Berlin bei fast 60 Prozent, so die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD). Sie sprach von einem Licht am Ende des Tunnels – wäre da nicht die Ukraine-Krise, die alle in der Stadt besorge.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.