London - Eine britische Studie hat ergeben, dass die Wandfarben im Schlafzimmer Einfluss auf den Schlaf und das Sexleben nehmen können. Das zeigen die Untersuchungen von „Travelodge“, der größten unabhängigen Hotelmarke Großbritanniens. Aus einem Bericht des Internetportals „MyHomebook“ geht hervor, welche Wandfarben der Studie zufolge Sex und Schlaf positiv und negativ beeinflussen sollen.

Diese Farben sind echte Killer für die Libido

Wer glaubt, mit der Farbe der Liebe sein Sexleben aufpeppen zu können, liegt der Studie nach gehörig falsch. Nur einmal die Woche haben Paare Sex, deren Schlafzimmerwand rot gestrichen ist.

Die Wände vieler Schlafzimmer sind schlicht weiß gestrichen. Doch die Studie legt nahe, dass dadurch sowohl der Schlaf als auch das Sexleben negativ beeinflusst werden. Weiß sei steril und wirke daher schnell ungemütlich.

Noch schlechter steht es um Zimmer, die braun oder grau gestrichen sind. Diese rufen ein Gefühl von Unbehagen und sogar Einsamkeit hervor. Das treibt den Sex-Drive nicht gerade an. Außerdem sorgen die Farben der Studie zufolge für einen kürzeren Schlaf. Bei den Teilnehmern lag die Schlafzeit im Durchschnitt bei nur sechs Stunden und zwölf Minuten.

Diese Wandfarben bringen Schwung ins Sexleben

Spitzenreiter bei der Sex-Häufigkeit sind der Studie zufolge Paare, deren Schlafzimmer karamellfarben gestrichen ist. Sie hatten im Schnitt dreimal in der Woche Sex.

In Sachen Schlaf schneiden besonders gut die Wandfarben Blau und Grün ab. Ganze sieben Stunden und 36 Minuten schliefen die Studienteilnehmer in Schlafzimmern mit der Wandfarbe Grün. In blau gestrichenen Zimmern kommen die Teilnehmer sogar auf sieben Stunden und 52 Minuten. Nachweislich senkt diese Farbe die Herzfrequenz und wirkt sich so positiv auf das Schlafverhalten aus.

Weitere Farben im Überblick:

Gelb: Wirkt warm und beruhigend, im Durchschnitt sieben Stunden und 40 Minuten Schlaf.

Hellgrau, Silber: Macht schnell müde und sorgt im Durchschnitt für sieben Stunden und 33 Minuten Schlaf.

Ocker, Senfgelb, dunkles Beige: Wirkt warm, kann aber zu finanziellen Ängsten führen.

Orange: Wirkt beruhigend und bringt die Verdauung in Schwung, im Durchschnitt sieben Stunden und 28 Minuten Schlaf.

Lila: Mentale Stimulation, kann deshalb zu unruhigem Schlaf und Albträumen führen.