Hamm - Die Bundespolizei hat einen Mann zwischenzeitlich in Gewahrsam genommen, der dreimal innerhalb einer Stunde etwas aus einem Drogeriemarkt in einem Hauptbahnhof in Nordrhein-Westfalen gestohlen hatte. Am Montag hatten ihn Angestellte zunächst beim Diebstahl von drei Dosen hier beobachtet und die Beamten gerufen.

Nach seiner Entlassung von der Wache kehrte er offiziellen Angaben zufolge in das Geschäft zurück und wurde erneut erwischt - diesmal mit zwei Dosen Bier. um bei dem Diebstahl von zwei Dosen Bier erwischt zu werden. „Die Bundespolizisten gaben dem Angetrunkenen zur zweiten Diebstahlanzeige des Abends mahnende Worte mit auf den Weg, seinen Durst auf andere Weise zu stillen“, so die Behörde.

Demnach betrat der Mann anschließend den Markt jedoch ein drittes Mal und versuchte, erneut drei Dosen mitzunehmen. Auf der Wache soll er dann zunehmend aggressiv aufgetreten sein, weshalb er in Gewahrsam kam - auf Anordnung einer Richterin am Hammer Amtsgericht bis zum Ladenschluss um 22 Uhr.