BerlinFür viele gehört der Film genauso zur Weihnachtszeit wie Lebkuchen und Glühwein: Nun stehen laut MDR Jump die diesjährigen Sendetermine für den Märchenklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ fest. Zu rund 20 Terminen soll demnach der Kultfilm auf verschiedenen Sendern der ARD zu sehen sein. Fans der deutsch-tschechischen Produktion können sich sogar schon auf eine Ausstrahlungen vor Dezember freuen: Den Auftakt macht ein Termin am 29. November im Ersten (14.03 Uhr). Allein an Heiligabend sind sechs Sendetermine vorgesehen. Zum Abschluss zeigt der Bayerische Rundfunk den Film sogar am 6. Januar (8.05 Uhr) noch einmal.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ - die Sendetermine im Fernsehen

  • 29. November: 14.03 Uhr - ARD/Das Erste
  • 6. Dezember: 17.25 Uhr - MDR
  • 13. Dezember: 13.20 Uhr - WDR
  • 20. Dezember: 12.05 Uhr - BR
  • 20. Dezember: 14.15 Uhr - ONE
  • 20. Dezember: 15.05 Uhr - NDR
  • 24. Dezember: 12.15 Uhr - ARD/Das Erste
  • 24. Dezember: 16.05 Uhr - NDR
  • 24. Dezember: 18.50 Uhr - ONE
  • 24. Dezember: 20.15 Uhr - WDR
  • 24. Dezember: 22.30 Uhr - SWR
  • 24. Dezember: 23.15 Uhr - RBB
  • 25. Dezember: 11.15 Uhr - ARD/Das Erste
  • 25. Dezember: 20.15 Uhr - NDR
  • 26. Dezember: 16.05 Uhr - MDR
  • 26. Dezember: 16.40 Uhr - One
  • 27. Dezember: 12.00 Uhr - KiKA
  • 1. Januar: 16.30 Uhr - RBB
  • 6. Januar: 08.05 Uhr - BR