Berlin - Die U-Bahnlinie 2 ist ab Sonntag, 21. November, für drei Wochen jeweils sonntags bis donnerstags nachts unterbrochen. Das teilten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Dienstag mit. Grund sind Arbeiten für ein neues elektronisches Stellwerk am Alexanderplatz. Vorbereitend dafür werden bis Freitag, 10. Dezember, sonntags bis donnerstags von zirka 22.30 Uhr bis zirka 1.30 Uhr Kabel und Module zwischen den U-Bahnhöfen Senefelderplatz und Stadtmitte verlegt. Außerdem wird der Tunnel am U-Bahnhof Spittelmarkt erneuert.

Die U2 ist jeweils zwischen den Bahnhöfen Pankow und Senefelderplatz sowie zwischen Stadtmitte und Ruhleben im Einsatz. Ein barrierefreier Ersatzverkehr mit Bussen ist zwischen den U-Bahnhöfen Senefelderplatz und Mohrenstraße eingerichtet.

Auf dem Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Alexanderplatz und Mohrenstraße können die Ersatzbusse baustellenbedingt nicht immer direkt an den U-Bahnhöfen halten. Insbesondere der U-Bahnhof Hausvogteiplatz kann nicht direkt angebunden werden. Dafür halten die Busse an der Haltestelle Werderscher Markt sowie Jerusalemer Straße, um das Quartier zu erschließen. Statt am U-Bahnhof Märkisches Museum halten die Busse an der Haltestelle Fischerinsel, für den U-Bahnhof Klosterstraße können die Ersatzhaltestellen Rotes Rathaus oder Alexanderplatz genutzt werden.