Drei junge Männer sind von zwei noch unbekannten Tätern am Karnevalssonntag in der Düsseldorfer Altstadt niedergestochen worden. Ein Opfer (17) schwebte am Montag weiterhin in Lebensgefahr, wie eine Polizeisprecherin sagte. Eine Mordkommission ermittelt.

Demnach war es am Sonntag am Burgplatz am Rhein zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei bislang unbekannten Männern und einer Personengruppe gekommen. Einer der beiden Männer stach auf einen 17-Jährigen, einen 18-Jährigen und einen 22-Jährigen ein. Dann flüchteten der Hauptverdächtige und sein Begleiter.

Alle drei Opfer wurden notoperiert, auch bei dem 18-Jährigen bestand zunächst Lebensgefahr. Laut Ermittlerkreisen wurden die Verdächtigen, die nicht für den Karneval verkleidet waren, von einer Überwachungskamera der Polizei gefilmt