Durchwachsener Start in den November mit Regen und Sonne

Der November in Berlin und Brandenburg startet mit durchwachsenem Wetter. Am Dienstagmorgen ist zunächst mit Nebel und Wolken zu rechnen, im weiteren Tagesve...

ARCHIV - Eine Passantin geht bei Regen durch die Stadt.
ARCHIV - Eine Passantin geht bei Regen durch die Stadt.Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Berlin/Potsdam-Der November in Berlin und Brandenburg startet mit durchwachsenem Wetter. Am Dienstagmorgen ist zunächst mit Nebel und Wolken zu rechnen, im weiteren Tagesverlauf soll es dann auch regnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Die Temperaturen erreichen demnach Höchstwerte zwischen 16 und 18 Grad.

Am Mittwoch soll es bei Temperaturen zwischen 14 und 16 Grad heiter werden und überwiegend trocken bleiben. Mit kurzen Schauern sei nur gelegentlich zu rechnen, teilte der DWD mit. In der Nacht zu Donnerstag kann es örtlich zu Bodenfrost kommen. Auch der Donnerstag wird zunächst heiter und meist trocken bleiben. Die Höchstwerte sinken auf 13 bis 16 Grad.