Berlin - Das wechselhafte Pfingstwetter in Berlin und Brandenburg setzt sich nach den Feiertagen fort. In der Woche sei „ziemlich unbeständiges Wetter“ zu erwarten, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montag. Demnach gibt es abwechselnd Sturm und Gewitter und es wird deutlich kühler als in den vergangenen Tagen. Das kühlere Wetter ist laut DWD aber nur von kurzer Dauer: Ab Freitag werde es wieder trockener, sonniger und wärmer, sagte die Meteorologin.

Für Pfingstmontag erwartete der DWD am Nachmittag einzelne kurze Gewitter mit Windböen und vereinzelt auch Sturmböen bis zu 70 Kilometer pro Stunde. Die Temperaturen sollen 23 bis 26 Grad erreichen und in der Nacht auf 14 bis 10 Grad sinken. Vereinzelt sei Regen möglich. Für Dienstag sagte der DWD wechselnde Bewölkung und vereinzelte Schauer voraus. Die Temperaturen sollen 22 bis 24 Grad erreichen.