Kassel - Ob auf dem Gehweg oder mitten auf dem Fahrradstreifen: Falsch abgestellte oder umgestoßene Elektroroller sind inzwischen echte Störfaktoren im Straßenverkehr. In Kassel-Harleshausen hat am Freitag eine Tram einen E-Scooter überrollt, den Unbekannte zuvor ins Gleis geworfen hatten. Das teilte die Polizei Kassel am Sonntag mit.

Die Tram hatte das Hindernis erfasst und etwa 70 Meter mitgeschleift. Die mit sieben Fahrgästen besetzte Bahn machte eine Zwangsbremsung. Die Fahrgäste mussten auf Taxis umsteigen. 

Der beschädigte Zug musste aus dem Betrieb genommen werden. Die Fahrt zur Werkstatt nach Kassel-Bettenhausen war noch möglich. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht ermittelt. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und wegen des Verdachts eines „gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“ ein Strafverfahren eingeleitet.