Berlin - Zwei Tage nachdem ein Einkaufswagen aus einem Hochhaus in Lichtenberg geworfen wurde und Passanten nur knapp verfehlte, hat die Mordkommission nun zwei Tatverdächtige ermittelt. Die beiden Jugendlichen im Alter von 13 und 14 Jahren sollen den Wagen aus der 21. Etage des Hauses an der Frankfurter Allee hinuntergeworfen haben. Zwei Männer und ein zweijähriges Kind wurden fast getroffen.

Die Jungen wohnen laut der Polizei in der näheren Umgebung des Tatortes. Sie wurden nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Polizei hatte wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.