Der britische Popstar Elton John hat wegen einer Corona-Erkrankung mehrere Konzerte in den USA verschieben müssen. „Ich habe mich mit Covid angesteckt“, schrieb der 74-jährige Sänger am Dienstag auf seiner Seite auf der Online-Plattform Instagram. „Glücklicherweise bin ich vollständig geimpft und geboostert und meine Symptome sind mild.“

Zwei für Dienstag und Mittwoch in Dallas im Bundesstaat Texas geplante Konzerte mussten wegen des positiven Corona-Tests des Sängers von Hits wie „Rocket Man“ und „Your Song“ verschoben werden. „Es ist immer eine riesige Enttäuschung, Konzerte zu verschieben, und es tut mir sehr Leid für alle, denen das Umstände bereitet“, schrieb John auf Instagram. Er wolle aber für Sicherheit für sich und sein Team sorgen.

Der Sänger zeigte sich zugleich zuversichtlich, ein am Samstag in North Little Rock im US-Bundesstaat Arkansas geplantes Konzert im Rahmen seiner Abschiedstournee Farewell Yellow Brick Road geben zu können. Sir John ist schon seit 2018 auf dieser Tournee unterwegs, wegen der Corona-Pandemie mussten aber viele Termine verschoben werden. Zuletzt musste der Superstar die Konzertreihe außerdem wegen einer Hüftoperation unterbrechen.