Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat staatliche Unterstützung für Unternehmen angekündigt, die stark von den enorm gestiegenen Energiepreisen betroffen sind. Es seien bereits Maßnahmen zugunsten der privaten Haushalte getroffen worden, sagte Lindner am Donnerstag nach einem Gespräch mit dem französischen Finanz- und Wirtschaftsminister Bruno Le Maire in Berlin. „Wir werden in der nächsten Zeit auch Entscheidungen treffen zum Schutz unserer Wirtschaft, der Betriebe.“

Er sei ebenso wie Le Maire der Auffassung, „dass wir die Hilfen zielgerichtet auf die besonders von den Energiepreissteigerungen betroffenen Unternehmen konzentrieren müssen“, fügte Lindner hinzu. „Unser Ziel muss sein, stabile öffentliche Finanzen zu erhalten“, warnte er vor ausufernden staatlichen Stützungsmaßnahmen.

Le Maire sagte bei der gemeinsamen Pressekonferenz ebenfalls, es gehe nach der Verabschiedung von Entlastungen für die Verbraucher nun um den Schutz der privaten Firmen. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sollten davon profitieren. Die Hilfsmaßnahmen sollten sich auf „die am schlimmsten getroffenen“ Firmen fokussieren.